Fakten
Thema Erneuerung des Straßenraums
Finanzierung Städtebaulicher Denkmalschutz
Gesamtkosten ca. 1,30 Mio. €
Baukosten ca. 1,22 Mio. €
Zeitplanung Planung und Bauvorbereitung 2014 bis 2018 / Baubeginn voraussichtlich 2019


Rungestraße / Straße Am Köllnischen Park

Die Rungestraße und Straße Am Köllnischen Park liegen in der Erhaltungsgebietskulisse "Köllnischer Park und Umgebung". Große Teile des Straßenraums im Erhaltungsgebiet wurden bereits in den vergangenen Jahren erneuert und teilweise neu gestaltet. Mit den Abschnitten Rungestraße zwischen dem Köllnischen Park und dem Heizkraftwerk Mitte sowie der Straße Am Köllnischen Park zwischen Rungestraße und Köpenicker Straße soll nun einer der letzten ausstehende Straßenräume im Erhaltungsgebiet unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten erneuert werden.

Gegenwärtig befinden sich die beiden Straßenabschnitte in einem mangelhaften Zustand. Versackungen der Gehwege und Fahrbahnen sind ebenso zu verzeichnen wie der Verlust des historischen Pflastermaterials durch verschiedene Aufgrabungen. Die Erneuerung des Straßenraums zielt daher in erster Linie auf die Sanierung der Oberflächenbeläge im Fahrbahn- sowie im Gehwegbereich zur Wiederherstellung der historischen Straßengestaltung.

Das Bauvorhaben wurde 2015 zur Förderung über das Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz angemeldet. Das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt hat die Erstellung der Planungsunterlagen übernommen. Diese wurden bis September 2015 von der zuständigen Senatsverwaltung geprüft. Die Baumaßnahme soll im Jahr 2017 beginnen und bis 2019 fertig gestellt sein.