Förderkulisse Nördliche Luisenstadt

 

Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt

Am 1. April 2011 trat die 12. Rechtsverordnung des Berliner Senats zur förmlichen Festlegung von Sanierungsgebieten in Kraft. Damit wurde das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt gemeinsam mit sechs weiteren Berliner Gebieten förmlich festgelegt. Wesentliche Sanierungsziele des auf 15 Jahre angelegten Sanierungsverfahrens sind die Reurbanisierung des innerstädtischen Quartiers und die Entwicklung der Luisenstadt zum Wasser. Zur Umsetzung der Sanierungsziele werden gezielt Städtebauförderungsmittel aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz eingesetzt. mehr

Fördergebiet Luisenstadt (Mitte)
Das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt wird im Süden und Osten von den städtebaulichen Erhaltungsgebieten "Köllnischer Park und Umgebung" und "Luisenstädtischer Kanal mit Umfeld" überlagert. Das Sanierungsgebiet und die beiden Erhaltungsgebiete bilden zusammen das Fördergebiet "Luisenstadt (Mitte)" im Programm Städtebaulicher Denkmalschutz. mehr


 

Fördergebiet Luisenstadt (Mitte)
Fördergebiet Luisenstadt (Mitte) +