Im Archiv werden ältere Informationen aus dem Fördergebiet Luisenstadt weiterhin zugänglich gehalten. Damit soll gewährleistet werden, bisherige Maßnahmen und Veranstaltungen recherchieren zu können.


 

Meldung
Neue Ausgabe "ecke köpenicker"

Die Dezemberausgabe der Stadtteilzeitung "ecke köpenicker" für die Förderkulisse Luisenstadt Mitte ist erschienen. Sie thematisiert unter anderem die denkmalgeschützte ehemalige Eisfabrik, deren baulicher Zustand immer präkerer wird sowie die vier neu verlegten Stolpersteine und deren geschichtlichen Hintergrund in der Köpenicker Straße. In einem weiteren Artikel stellt sich die neue Bausenatorin Katrin Lompscher den Fragen über Wohnungsneubau, steigende Grundstückspreise sowie Bürgerbeteiligung. Die neue Ausgabe können Sie hier herunterladen oder an den gekennzeichneten Stellen dieser Karte kostenfrei mitnehmen.

(Eintrag am 16. Dezember 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Bürgerwerkstatt "Leitlinien für Bürgerbeteiligung"

Sie wissen, was für Sie eine gute Bürgerbeteiligung ausmacht? Sie haben Anregungen und Wünsche diesem Thema und möchten sich aktiv einbringen? Dann kommen Sie am Freitag, den 25. November, ins Rathaus Mitte zur Bürgerwerkstatt "Leitlinienprozess Bürgerbeteiligung Mitte" und aüßern Sie Ihre Meinung! In einer Arbeitsgruppe werden zusammen aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft Leitlinien für eine gute Bürgerbeteiligung erarbeitet, um somit die Beteiligungskultur im Bezirk Mitte weiter zu stärken. Den Einladungsflyer mit weiteren Informationen können Sie hier einsehen. Sollten Sie an diesem Termin verhindert sein, können Sie Ihre Ideen alternativ auch zwischem dem 22. November und 07. Dezember online auf mein.berlin.de einbringen.

 

Wann und Wo?

Freitag, 25. November, 16 bis 20 Uhr

BVV-Saal, Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31

 

(Eintrag am 09. November 2016)
 

Veranstaltungshinweis
Ausstellung „Erhalten - Erneuern - Entwickeln“ demnächst in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zu sehen

Die zum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016 eröffnete Ausstellung „Erhalten - Erneuern - Entwickeln in der Luisenstadt Mitte" geht weiter auf Wanderschaft. Sie wird vom 24. November bis 30. Dezember 2016 im Ausstellungsraum der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in der Württembergischen Straße 6 gezeigt. Die Ausstellung informiert über die aktuelle Stadtentwicklung im Förder- und Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt in Berlin-Mitte. Auf 10 großformatigen Tafeln werden die Besonderheiten und die historische Entwicklung des Gebietes dargestellt, bereits realisierte, laufende und geplante Projekte vorgestellt sowie künftige Herausforderungen und Handlungsfelder im Fördergebiet umrissen. Mit zwei eigenständigen Tafeln beteiligt sich die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt an der Ausstellung. Hier werden die zentralen Forderungen der Betroffenenvertretung zur Luisenstädter Stadtentwicklung thematisiert.

 

Wann?

24. November bis 30. Dezember 2016, Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr

Wo?

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Württembergische Straße 6

 

(Eintrag am 09. November 2016)
 

Veranstaltungshinweis
Verlegung von 4 Stolpersteinen in der Köpenicker Straße

Am Montag, den 14. November 2016, findet die Verlegung von vier Stolpersteinen als Erinnerung an die Familie Baruch in der Köpenicker Straße 41 statt. Während des 2. Weltkrieges wurden Familienmitglieder von den Nationalsozialisten verfolgt. Zu der Zeremonie sind alle Bewohner und Nachbarn herzlich eingeladen. Den Einladungsflyer können Sie hier einsehen und herunterladen. Allgemeine Informationen des Projektes Stolpersteine finden Sie auf folgendem Internetauftritt.

 

Wann und Wo?
14. November 2016, ca. 9.10 Uhr

Köpenicker Straße 41

 

(Eintrag am 07. November 2016)
 

Meldung
Baubeginn Wilhelmine-Gemberg-Weg

Der Baubeginn am Wilhelmine-Gemberg-Weg startet am nächsten Montag, den 07. November 2016.

Die Straße soll in Zukunft die Köpenicker Straße mit dem Spreeufer verbinden. Die Bauarbeiten werden mit den Arbeiten am Wendehammer beginnen und anschließend in Richtung Köpenicker Straße weitergeführt. Die Fertigstellung des spreeseitigen Abschnittes ist im Frühjahr 2017 vorgesehen. Nähere Informationen zur Gestaltung und Planung der Straße können Sie hier entnehmen.


(Eintrag am 04. November 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Runder Tisch Köpenicker Straße

Am Dienstag, den 15. November 2016 findet die nächste Sitzung des Runden Tisches Köpenicker Straße statt. Der Runde Tisch berät über Lösungsmöglichkeiten für Probleme im Gebiet, insbesondere Drogen, Lärm, Müll und Verkehrsströme, die durch die starke touristische Belastung und die Clubszene entstehen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

 

Wann und Wo?
11. November 2016, 11-13 Uhr

Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101

 

(Eintrag am 04. November 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Informationsveranstaltung zur Waisenbrücke

Der "Verein Forum Stadtbild Berlin e.V." plant am 01.11. um 18:00 Uhr im Historischen Hafen eine Informationsveranstaltung zum Wiederaufbau der Waisenbrücke auf Grundlage eines Vorschlags des Planers Detlev Kerkow. Anwesend ist auch Herr Paul Spies, Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt-Forum und Direktor der Stiftung Stadtmuseum Berlin.

 

Wann und Wo?
1. November 2016, 18 Uhr

Historischer Hafen am Märkischen Ufer, Ausstellungskahn „Renate-Angelika“

 

(Eintrag am 28. Oktober 2016)

 

Meldung
Neue Parkraumbewirtschaftung in Mitte

Am 6. September 2016 hat das Bezirksamt Mitte die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung in der Nördlichen Luisenstadt beschlossen. Bis Ende 2017 sollen in der Luisenstadt zwei weitere Zonen eingerichtet werden. Die Trennlinie zwischen den beiden Parkzonen verläuft entlang der Michaelkirchstraße, Köpenicker Straße und Heinrich-Heine-Straße. Die weiteren Begrenzungen bilden die Bezirksgrenze, die Spree bzw. der Spreekanal sowie die Axel-Springer Straße und der Spittelmarkt. Die künftigen Parkgebühren werden 0,50 € je Viertelstunde betragen und montags bis freitags zwischen 9 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 18 Uhr gelten.

 

Die Entscheidung beruht auf einer Untersuchung des Parkraumangebotes und der -auslastung im Zusammenhang mit der Erstellung des Verkehrskonzeptes für die Nördliche Luisenstadt. Dabei wurde eine mehr als 100-prozentige Auslastung des vorhandenen Parkraums festgestellt, die zu einem großen Teil durch die im Gebiet Beschäftigten entsteht.

(Eintrag am 28. Oktober 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Tag des offenen Denkmals 2016 in der Nördlichen Luisenstadt

Der Tag des offenen Denkmals möchte die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisieren und ihr Interesse für die Belange der Denkmalpflege wecken. Dazu öffnen jedes Jahr im September historische Bauten und Stätten ihre Türen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind.

 

Auch im Bezirk Mitte und in der Nördlichen Luisenstadt finden in diesem Jahr am 10. und 11. September wieder mehrere Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals statt.

 

Ausstellung zur Eisfabrik

Die Gewinnung und der Vertrieb von Eis zur Kühlung für Lebensmittel für fast jeden Haushalt war der Bestimmungszweck der von Carl Bolle gegründeten Norddeutschen Eiswerke. Mit dem Ausgleichen von Preisschwankungen und der Möglichkeit des Handels, völlig neue Lebensmittel wie Kaviar und Bananen zu vertreiben, sind die Vorteile beschrieben, die das erste Großkühlhaus Deutschlands bot. Über die Geschichte des Denkmalensembles und das Ringen um den Erhalt informiert ein Vortrag und eine Ausstellung.

 

Wann: Vortrag 10.09., 19:00 Uhr (Vortrag); 10.-11.09., 10:00-17:00 Uhr (Ausstellung)

Wo: Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101 (Vortrag); Köpenicker Str. 41 (Ausstellung, das Gelände selbst ist nicht zugänglich)

 

 

Führung zum Spreeuferweg in der nördlichen Luisenstadt

Entlang des einstmals von Industrie und Handel geprägten Spreeufers zwischen Märkischem Museum und Schillingbrücke soll ein Uferweg angelegt werden. Gewerbehöfe, gründerzeitliche Bebauung und DDR-Wohnkomplexe treffen auf ein Ensemble von Zeugnissen der Berliner Mauer sowie auf Orte der Berliner Clubkultur. Die Führung mit Eberhard Elfert geht der Frage nach, wie und mit welchen Medien hier die Geschichte epochenübergreifend und multiperspektivisch vermittelt werden kann.

 

Wann: 10.09., 10:00 Uhr

Wo: Am Köllnischen Park 5

 

 

Ausstellung "Erhalten - Erneuern - Entwickeln in der Luisenstadt Mitte"

Die zum Tag der Städtebauförderung im Mai 2016 eröffnete Ausstellung informiert auf 13 großformatigen Tafeln über die aktuelle Stadtentwicklung im Förder- und Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt in Berlin-Mitte. Mit historischen und aktuellen Fotos, Plänen und Texten stellt die Ausstellung die Charakteristik des Fördergebietes und seine historische Entwicklung dar. Auf weiteren Tafeln werden bereits realisierte, laufende und geplante Projekte im Fördergebiet vorgestellt sowie künftige Herausforderungen und Handlungsfelder umrissen.

 

Wann: 10.-11.09., 10:00-18:00 Uhr

Wo: Am Köllnischen Park 3 (Lichthof der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt)

 

Es finden weitere Veranstaltungen zu Denkmalen in der Nördlichen Luisenstadt statt. Das vollständige Programm zum Tag des offenen Denkmals finden Sie hier.


(Eintrag am 31. August 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Ausstellung „Die Bezirksregionen von Mitte – 10 Gesichter eines Bezirks“ und Bürgersprechstunde mit dem Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke

Das Bezirksamt Mitte lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen zur Eröffnung der Ausstellung und zur Bürgersprechsprechstunde mit dem Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke am 24. August 2016 um 15 Uhr in den Stadtteilladen dialog 101 ein. 

 

Das Bezirksamt Mitte hat als erster Berliner Bezirk unter der Federführung der Sozialräumlichen Planungskoordination Profile seiner zehn Bezirksregionen erarbeitet, um die kommunalen Aufgaben und die kommunale Infrastruktur möglichst passgenau auf die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger auszurichten. Dabei handelt es sich um eine Sammlung und Analyse von statistischen Daten zur Beschreibung der demografischen und sozialen Situation des Bezirks und die Verständigung des Bezirksamts auf die Verfolgung gemeinsamer „fachübergreifender“ Ziele.

 

Mit der Ausstellung „Die Bezirksregionen von Mitte – 10 Gesichter eines Bezirks“ stellt der Bezirk Mitte seine Profile – und das heißt vor allem die so unterschiedlichen Gesichter der einzelnen Regionen vor.

Wann und Wo?

 

Ausstellungseröffnung:
24. August 2016, 15 Uhr, Stadtteilladen dialog 101

 

im Anschluss an die Ausstellungseröffnung:
Bürgersprechstunde mit dem Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke

 

Dauer der Ausstellung:
24. August bis 21. September 2016

Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101, 10179 Berlin
U8 Heinrich-Heine-Straße

 

reguläre Öffnungszeiten:
Montag 14 bis 18 Uhr
Mittwoch 15 bis 18 Uhr

 

Eintritt frei
keine Anmeldung erforderlich

 

Weitere Informationen:

 

Einladungsschreiben des Bezirksamts Mitte
hier zum Download

 

Die Profile der einzelnen Bezirksregionen sind veröffentlicht auf der Internetseite des Bezirksamts Mitte unter http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/sozialraumorientierte-planungskoordination/stadtteile-bezirksregionen/artikel.105798.php


(Eintrag am 12. August 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Termine und Veranstaltungen am Wochenende

Am kommenden Wochenende finden in der Nördlichen Luisenstadt gleich mehrere Veranstaltungen statt, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen möchten.

 

Hafengeburtstag am Historischen Hafen

Auch in diesem Jahr feiert der Historische Hafen seinen Geburtstag wieder mit einem zweitägigen Hafenfest. Am Samstag und Sonntag finden Sie dort Schiffsparaden, Hafenrundfahrten, Schlepper-Tauziehen, einem Hafenmarkt mit kulinarischen Spezialitäten sowie Spielaktionen für Kinder, viel Musik (Schifferchor und Zentralkapelle Berlin), maritimer Ausstellung und etliches mehr. Der Eintritt ist Frei.

Wann und Wo?

16.-17. Juli 2016, 11:00-19:00 Uhr

Am Märkischen Ufer

 

 

Sommerakademie und Museumsfest im Märkischen Museum

Wie stellen sich Künstler eine neue Brücke über die Spree an der Stelle der zerstörten Waisenbrücke vor? Im Rahmen der Sommerakademie 2016 waren sie dazu eingeladen, ihre Visionen einer neuen Waisenbrücke zu Papier oder auf die Leinwand zu bringen. Diese werden zum Museumsfest am Wochenende vorgestellt. Am Samstag präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Entwürfe als Auftakt des Museumsfestes. Am Sonntag können die besten Ergebnisse in einer Ausstellung besichtigt werden. Der Eintritt ist Frei.

Wann und Wo?

Präsentation der Ergebnisse der Sommerakademie und Museumsfest

Samstag, 16. Juli 2016, 17:00 Uhr

 

Ausstellung der Ergebnisse

Sonntag, 17. Juli 2016, 14:00-18:00 Uhr

 

Am Köllnischen Park 5, 10179 Berlin

 

 

Menschen am Sonntag: Spazierengehen im Kraftwerk Berlin Mitte

Die leeren Hallen des Kraftwerks in Berlin-Mitte sind am Sonntag für Besucher geöffnet. Das ehemalige Heizkraftwerk wurde nach langem Leerstand zu einem Veranstaltungsort umgewandelt. Dieser kann nun besichtigt werden. Als Konkrastprogramm zum Spaziergang zeigen die Veranstalter zusätzlich den Film "Menschen am Sonntag" (1930). Der Eintritt ist Frei.

Wann und Wo?

17. Juni 2016, 13:00-19:00 Uhr

Köpenicker Straße 70, 10719 Berlin


(Eintrag am 14. Juli 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Ausstellung zur Eisfabrik im Stadtteilladen dialog 101

Vom 29. Juni bis Ende August 2016 wird im Stadtteilladen dialog 101 eine Ausstellung zu den ehemaligen Norddeutschen Eiswerken in der Köpenicker Straße gezeigt. Die von der „Initiative zur Rettung der Eisfabrik“ zusammengestellte Ausstellung zeigt die Geschichte der Eisgewinnung in Berlin vom „Eisabbau“ in der Rummelsburger Bucht bis hin zur industriellen Eisherstellung in der einst größten und modernsten Eisfabrik Deutschlands in der Köpenicker Straße 40-41. Mit Modellen, historischen Werkzeugen, Filmen, Fotos und Texten zeichnet der Initiator und Eisfabrik-Bewohner Peter Schwoch die Geschichte des Bauensembles anschaulich nach. Heute steht das außergewöhnliche Technik- und Baudenkmal weitgehend leer und ist vom Verfall bedroht ist. Mit der Ausstellung macht die Initiative auf den prekären Bauzustand aufmerksam und setzt sich für die Rettung und Erneuerung des Bauensembles ein. 

Wann und Wo?

Ausstellung zur Eisfabrik

vom 29. Juli bis Ende August 2016

 

Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101

U8 Heinrich-Heine-Straße

 

reguläre Öffnungszeiten:

Montag 14 bis 18 Uhr

Mittwoch 15 bis 18 Uhr

 

Weitere Besichtigungstermine am Wochenende können mit Herrn Schwoch von der „Initiative zum Erhalt der Eisfabrik“ vereinbart werden. (E-Mail: eisfabrik(at)berlin-eisfabrik.de)

 

Eintritt frei

 

Weitere Informationen: www.berlin-eisfabrik.de.


(Eintrag am 7. Juli 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Ausstellung „Erhalten - Erneuern - Entwickeln“ jetzt im Rathaus Wedding zu sehen

Die im Mai und Juni 2016 bereits im Stadtteilladen dialog 101 gezeigte Ausstellung „Erhalten - Erneuern - Entwickeln in der Luisenstadt Mitte" geht auf Wanderschaft. Sie wird vom 29. Juni bis 29. Juli 2016 im Foyer des Rathaus Wedding gezeigt. Die Ausstellung informiert über die aktuelle Stadtentwicklung im Förder- und Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt in Berlin-Mitte. Auf 10 großformatigen Tafeln werden die Besonderheiten und die historische Entwicklung des Gebietes dargestellt, bereits realisierte, laufende und geplante Projekte vorgestellt sowie künftige Herausforderungen und Handlungsfelder im Fördergebiet umrissen. Mit zwei eigenständigen Tafeln beteiligt sich die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt an der Ausstellung. Hier werden die zentralen Forderungen der Betroffenenvertretung zur Luisenstädter Stadtentwicklung thematisiert.

Wann und Wo?

Ausstellung „Erhalten - Erneuern - Entwickeln“ in der Luisenstadt Mitte vom 29. Juni bis 29. Juli 2016

Vom 29. Juni bis 29. Juli 2016

 

Rathaus Wedding, Foyer im Erdgeschoss

Müllerstraße 146, 13353 Berlin-Wedding

U6/U9 Leopoldplatz

 

Zugang zum Foyer: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

vom Haupteingang an der Müllerstraße 146

 

Eintritt frei


(Eintrag am 4. Juli 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Stadtentwicklung Luisenstadt Mitte - Bürger im Gespräch mit

der Berliner Landespolitik

Aus Anlass der bevorstehenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte möchte die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt mit der Berliner Landespolitik über die Stadtentwicklung in der Luisenstadt ins Gespräch kommen. Dafür hat die Betroffenenvertretung die Kandidaten aller im Abgeordnetenhauses vertretenen Parteien für den Wahlkreis 2 (Alexanderplatz, Engelbecken, Leipziger Platz) zum Polit-Talk eingeladen. Wie kann in der Luisenstadt kostengünstiger Wohnraum geschaffen werde? Was muss getan werden, damit die Bewohner auch bei steigenden Einwohnerzahlen genügend Schulen Kitas und Spielplätze zur Verfügung haben? Wie kann die vom Verfall bedrohte Eisfabrik gerettet werden? Zu diesen und weitere aktuellen Themen in der Luisenstadt sollen Positionen ausgetauscht und Forderungen der Bürger formuliert werden. Die von der Betroffenenvertretung moderierte Veranstaltung ist öffentlich. Alle interessierten Bürger sind willkommen.


Wann und Wo?

Polit-Talk zur Luisenstadt Mitte

Dienstag, 19. Juli 2016, 18:30 Uhr,
Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101
U8 Heinrich-Heine-Straße

 

keine Anmeldung erforderlich


(Eintrag am 30. Juni 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Rundgang mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Was macht eigentlich das Referat Städtebauförderung/Stadterneuerung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt? Um diese und ähnliche Fragen zu beantworten gibt es von der Senatsverwaltung die Initiative "Transparente Verwaltung". Im Rahmen von Informationsveranstaltungen können interessierte Bürgerinnen und Bürger dabei Einblicke in den Verwaltungsalltag gewinnen.


Auch die Nördliche Luisenstadt profitiert im Rahmen der Städtebauförderung von der Arbeit der Senatsverwaltung. Daher führt das Referat Städtebau/Stadterneuerung am 7. Juli um 15:30 Uhr einen Rundgang durch das Fördergebiet Luisenstadt (Mitte) durch. Nachdem sich das Referat in der Senatsverwaltung vorgestellt hat, wird anhand der Luisenstadt an einem praktischen Beispiel gezeigt, was die Städtebauförderung konkret im Gebiet bewirken kann.


Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Seite der Senatsverwaltung.


Wann und Wo?
7. Juli 2016, 15:30-17:00 Uhr,
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

Treffpunkt: Lichthof


(Eintrag am 29. Juni 2016)

 

Meldung
Stadtteilkoordination für die Bezirksregionen Alexanderplatz und
Regierungsviertel

Seit Mai 2016 ist das KREATIVHAUS mit der Stadtteilkoordination für die Bezirksregionen Alexanderplatz und Regierungsviertel beauftragt worden. Frau Sylvia Euler ist als Stadtteilkoordinatorin Ansprechpartnerin und Anlaufstelle für alle Probleme, Bedarfe, Anregungen und Anliegen aus dem Stadtteil. Sie versteht sich als Impulsgeberin für Veränderungsprozesse vor Ort.

 

Ziel ist es, aktuelle Themen aus der Bewohnerschaft aufzunehmen und in die Verwaltung zu transportieren und umgekehrt. Zudem sollen die Partizipationsmöglichkeiten der Anwohner_innen und die Vernetzung zwischen unterschiedlichen Akteure_innen vor Ort ausgebaut und verbessert sowie das private Engagement gestärkt werden. Hinzu kommt die Identifikation von Handlungsbedarfen und Schwerpunktthemen, denen besondere Beachtung zukommt.

Hierfür bietet Frau Euler ab 29.06.2016 jeden Mittwoch in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr eine offene Sprechstunde im dialog 101 an.

 

Für Anregungen und Rückfragen: stk@kreativhaus-tpz.de

Mobil: 0176/21883554

(Eintrag am 20. Juni 2016)

 

Meldung
Rückschau zur Ausstellungseröffnung am Tag der Städtebauförderung

Am 21. Mai 2016 fand der zweite bundesweite Tag der Städtebauförderung statt, bei dem auch der Berliner Bezirk Mitte wieder mit einer Vielzahl an Veranstaltungen vertreten war. In der Nördlichen Luisenstadt wurde der Tag zum Anlass genommen, die Ausstellung "Erhalten - Erneuern - Entwickeln" im Stadtteilladen dialog 101 zu eröffnen. Sie informiert die Bürgerinnen und Bürger über die Städtebauförderung in der Nördlichen Luisenstadt. Impressionen der Ausstellungseröffnung und des durchgeführten Rundgangs sowie weitere Informationen erhalten Sie hier.

(Eintrag am 6. Juni 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Ausstellungseröffnung und Rundgang zum Tag der Städtebauförderung

Am Samstag, den 21. Mai 2016 findet der zweite bundesweite Tag der Städtebauförderung statt. Aus diesem Anlass wird im Stadtteilladen dialog 101 eine Ausstellung zum Fördergebiet Luisenstadt (Mitte) eröffnet. Die Ausstellung informiert über das Gebiet und seine historische Entwicklung, über realisierte, aktuelle und zukünftige Maßnahmen und Projekte sowie über Herausforderungen und Handlungsfelder im Fördergebiet. Begleitet wird die Ausstellungseröffnung von zwei Rundgängen durch das Fördergebiet.

Wann und Wo?

Veranstaltungen zum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016

  • 11:00-13:30 Uhr: Spreevision - öffentlicher Spreeuferrundgang von Bürgern, Initiativen und Institutionen. Treffpunkt: 10:45 Uhr an der Auffahrt zur Schillingbrücke, Grünfläche südliche Seite.

  • 14:00-18:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung "Erhalten - Erneuern - Entwickeln". Ort: Stadtteilladen dialog 101.

  • 15:00-17:00 Uhr: Öffentlicher Rundgang durch das Fördergebiet mit dem Gebietsbeauftragten KoSP. Treffpunkt: 15 Uhr am Stadtteilladen dialog 101.

Öffnungszeiten der Ausstellung

21. Mai bis 10. Juni 2016

Montag 14:00-20:00 Uhr

Dienstag bis Freitag 16:00-19:00 Uhr

 

Einladungsmaterial zum Download

Einladungsflyer

Einladungsplakat


(Eintrag am 13. Mai 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Runder Tisch Köpenicker Straße

Am Dienstag, den 3. Mai 2016 findet die nächste Sitzung des Runden Tisches Köpenicker Straße statt. Der Runde Tisch berät über Lösungsmöglichkeiten für Probleme im Gebiet, insbesondere Drogen, Lärm, Müll und Verkehrsströme, die durch die starke touristische Belastung und die Clubszene entstehen. Bei der kommenden Sitzung wird u. a. der Lärmspaziergang vom 28.04. ausgewertet. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

Wann und Wo?

3. Mai 2016, 11-13 Uhr, Stadtteilladen 'dialog 101', Köpenicker Straße 101


(Eintrag am 28. April 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Lärmspaziergang entlang der Köpenicker Straße am 28.04.2016

Der Präventionsrat des Bezirksamtes Mitte lädt gemeinsam mit dem Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (ALD) zu einem Spaziergang entlang der Köpenicker Straße zum Thema Lärm ein.

Der Lärmspaziergang findet im Rahmen des vom Bezirksamt organisierten Runden Tisches Köpenicker Straße statt.

Er wird fachlich angeleitet durch den Lärmexperten Michael Jäcker-Cüppers des Arbeitsrings Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA) und findet im Rahmen des bundesweiten Aktionstages gegen Lärm statt.

Während des Spaziergangs werden verschiedene Formen des Lärms im direkten Wohnumfeld betrachtet; laute Orte wie die Kreuzung Köpenicker Straße / Brückenstraße aber auch Orte der Ruhe wie das Spreeufer. Auch die persönlichen Empfindungen werden mit der tatsächlichen Lärmbelastung verglichen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wann und Wo?

28. April 2016, 16-18 Uhr; Treffpunkt: Stadtteilladen 'dialog 101', Köpenicker Straße 101


(Eintrag am 20. April 2016)

 

Meldung
Fortsetzung der Bauarbeiten in der Melchiorstraße

Nach Abschluss des ersten Bauabschnitts auf der südlichen Straßenseite Ende 2015 werden die Bauarbeiten zur Erneuerung der Straße nun im zweiten Bauabschnitt fortgesetzt. Dieser umfasst die gesamte nördliche Straßenseite vom Engeldamm bis zum Michaelkirchplatz, einschließlich der Kreuzung Melchiorstraße/Adalbertstraße.

 

Die Baustelle auf der nördlichen Straßenseite wird ab dem 8. Februar 2016 eingerichtet. Danach erfolgen Aufbrucharbeiten, Leitungsarbeiten und die Herstellung der neuen Fahrbahn- und Gehwegoberflächen. Mit der Neupflanzung der Straßenbäume soll die gesamte Straßenerneuerung voraussichtlich Ende 2016 abgeschlossen werden.

 

Weitere Informationen zur Baumaßnahme und zu Ihrem Ansprechpartner können dem Informationsplakat entnommen werden.

(Eintrag am 2. Februar 2016)

 

Veranstaltungshinweis
Runder Tisch Köpenicker Straße

Am Dienstag, den 1. März 2016 findet die nächste Sitzung des Runden Tisches Köpenicker Straße statt. Der Runde Tisch berät über Lösungsmöglichkeiten für Probleme im Gebiet, insbesondere Drogen, Lärm, Müll und Verkehrsströme, die durch die starke touristische Belastung und die Clubszene entstehen. Bei der kommenden Sitzung wird schwerpunktmäßig über das Lärmpräventionsprojekt der Club-Commission gesprochen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

Wann und Wo?

1. März 2016, 11-13 Uhr, Stadtteilladen 'dialog 101', Köpenicker Straße 101


(Eintrag am 23. Februar 2016)

 

Meldung
Neujahrsgrüße aus dem Koordinationsbüro

Das Koordinationsbüro bedankt sich bei allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern für die sehr angenehme und fruchtbare Zusammenarbeit im Jahr 2015. Dank Ihrer Unterstützung wurde im vergangenen Jahr viel geschafft. Wir haben gemeinsam in einem umfassenden Prozess Leitlinien zur Gestaltung des öffentlichen Spreeuferweges in der Nördlichen Luisenstadt erarbeitet, die nun in einen gestalterischen Wettbewerb einfließen sollen; wir haben gemeinsam das Nachbarschaftszentrum ‚dialog 101‘ erhalten können und es in einen Stadtteilladen überführt, der nun noch umfassender genutzt werden kann; und wir haben gemeinsam Bauprojekte angestoßen, zu einer Verbesserung der Verkehrssituation beigetragen und die Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren verbessert.

Wir wünschen Ihnen für 2016 alles Gute und freuen uns auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen!

(Eintrag am 4. Januar 2016)