Im Archiv werden ältere Informationen aus dem Fördergebiet Luisenstadt weiterhin zugänglich gehalten. Damit soll gewährleistet werden, bisherige Maßnahmen und Veranstaltungen recherchieren zu können.


9. November 2014
Ausstellung "Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur"
Anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Fall der Berliner Mauer" wurde am 9. Novembver 2014 die Ausstellung "Erinnerungsräume Berliner Mauer und Clubkultur" im Neu West Berlin (Köpenicker Str. 55) eröffnet. Die Ausstellung machte authentische Orte im Gebiet, deren Geschichte und Clubkultur erlebbar. Gezeigt wurde u. a. eine Sammlung historischer und aktueller Fotos, Pläne und Filme über die Berliner Geschichte und den Planungen im Gebiet zwischen Michael- und Schillingbrücke. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite zur Ausstellung.

28. Oktober 2014
Öffentlicher Rundgang am Spreeufer
Gemeinsam mit Anliegern und interessierten Bürgern fand am 28. Oktober 2014 eine öffentliche Begehung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt zwischen Schillingbrücke und Jannowitzbrücke statt. Dabei informierten Mitarbeiter des Koordinationsbüros und Anrainer über die örtlichen Gegebenheiten sowie realisierte und geplante Projekte am Spreeufer. Der Rundgang ist Bestandteil eines Planungs- und Bürgerbeteiligungsverfahrens zur öffentlichen Erschließung des Spreeufers mit durchgängigem Uferweg. Weitere Informationen und einige Impressionen finden Sie hier.

14. September 2014
Tag des offenen Denkmals
Auch in diesem Jahr fand im September der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Diesmal steht die Veranstaltung unter dem Motto "Farbe". Interessierten wurden auch in der Luisenstadt (Mitte) verschiedene Möglichkeiten geboten, historische Bauten und Stätten zu besichtigen, deren Türen sonst meist verschlossen bleiben.

1. Juli 2014
Auftaktveranstaltung zur Spreeuferentwicklung
Am 1. Juli 2014 fand die Auftaktveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt, als eines der wichtigsten Projekte im Sanierungsgebiet, statt. Das Bezirksamt Mitte informierte interessierte Anwohnerinnen und Anwohner über den aktuellen Stand und die geplanten Verfahrensschritte zur Neugestaltung und Erschließung des öffentlichen Spreeuferbereichs. Die Präsentation und das Protokoll erhalten Sie hier.

27. Juni 2014
Nachbarschaftsfest des Bürgervereins Luisenstadt e. V.
Am 27. Juni 2014 lud der Bürgerverein Luisenstadt e. V. wieder zum Nachbarschaftsfest auf dem Michaelkirchplatz ein. Geboten wurden wieder allerlei Stände und ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Nachbarn konnten getroffen und die Luisenstadt (besser) kennengelernt werden. Weitere Informationen zum Fest finden Sie auf der Internetseite des Bürgervereins.

23. Juni 2014
Frühzeitige Bürgerbeteiligung für die Bebauungspläne zum Spreeufer

Zur Sicherung der künftigen öffentlichen Nutzung am Spreeufer führt das Bezirksamt Mitte zurzeit zwei Bebauungsplanverfahren durch. Der Bebauungsplan I-32aa betrifft den Uferabschnitt zwischen Michaelbrücke und Schillingbrücke, der Bebauungsplan 1-81 den Uferabschnitt zwischen Jannowitzbrücke und Michaelbrücke. Die Bebauungspläne umreißen die betreffenden Flächen und treffen Aussagen zur künftigen Nutzung.

7. April 2014
Sektorale Konzepte zur Konkretisierung der Sanierungsziele

Zur Konkretisierung der Sanierungsziele und Ermittlung sektoraler Handlungsbedarfe im Fördergebiet wurden im Herbst 2013 eine Infrastruktur- und Bevölkerungsentwicklungsanalyse sowie ein Verkehrskonzept für die Luisenstadt im Bezirk Mitte beauftragt. Beide Untersuchungen wurden 2014 abgeschlossen. Die Untersuchungsergebnisse des Verkehrskonzepts wurden im März auf einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung erörtert. Die erste Vorstellung der Infrastrukturanalyse fand im Rahmen des Sanierungsbeirats im April 2014 statt.

7. April 2014
Blockkonzepte in der bezirklichen Abstimmung

Aufgrund der anhaltenden Entwicklungsdynamik im Sanierungsgebiet ist für den Holzuferblock und den westlichen Melchiorblock die Erstellung eines städtebaulichen Konzepts erforderlich geworden. Das Blockkonzept zum Holzuferblock wurde Ende 2013 fertig gestellt und den Sprechern der Betroffenenvertretung im März 2014 vorgestellt. Gegenwärtig befindet sich das Konzept zum westlichen Melchiorblock noch in der bezirklichen Abstimmung. Dabei steht unter anderem die künftige Entwicklung des brachliegenden Schulstandorts Adalbertstraße im Zusammenhang mit den zur Verfügung stehenden öffentlichen Sport- und Freiflächen im Mittelpunkt.