Meldung
Kostenlose Mieterberatung im Fördergebiet Luisenstadt im Bezirk Mitte

Für die Bewohner des Sanierungsgebietes „Nördliche Luisenstadt“ sowie der Erhaltungsgebiete „Luisenstädtischer Kanal mit Umgebung“ und „Köllnischer Park und Umgebung“ hat das Bezirksamt Mitte eine kostenlose Mieterberatungeingerichtet. Die Beratung steht auch für Mieter der mit öffentlicher Förderung sanierten Altbauten im Bezirk Mitte zur Verfügung.

 

Beauftragt ist die im Bereich der Mieterberatung und Sozialplanung langjährig erfahrene „Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH“.

 

Ab 08. Januar 2018 findet die Beratung einmal wöchentlich im Stadtteilladen „dialog 101“ in der Köpenicker Str. 101, 10179 Berlin montags von 15:00 bis 18:00 Uhr statt, jeden 1. und 3. Montag im Monat mit Rechtsanwältin. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Beratungsschwerpunkte sind:

  • Hilfe und Unterstützung bei Wohnungsproblemen, Rechte und Pflichten bei eingeschränkter Bewohnbarkeit bzw. mangelnder Instandsetzung
  • Beratung zu Rechten und Pflichten bei Modernisierung und Instandsetzung
  • Information über Erneuerungskonzepte im Fördergebiet Luisenstadt-Mitte
  • Beratung und Information der Bewohner geförderter Wohnungen (Förderprogramme Soziale Stadterneuerung und Städtebaulicher Denkmalschutz) zur Mieten- und Belegungsbindung

Beratung zu energetischen und ökologischen Fragestellungen Wegen der geplanten Sanierung der Räume in der Köpenicker Str. 101 findet die Beratung ab 19. Februar 2018 an einem neuen Ort statt, der noch rechtzeitig bekanntgegeben wird.

 

 

(Eintrag am 15. Januar 2018)

 

Meldung
Neue Ausgabe "ecke köpenicker"

Die letzte Ausgabe der Stadtteilzeitung "ecke köpenicker" für die Förderkulisse Luisenstadt (Mitte) im Jahr 2017 ist erschienen! Sie enthält u. a. einen Beitrag über die öffentliche Informationsveranstaltung der WBM über das zukünftige Bauvorhaben an der Köpenicker Straße 104-114. Laut dem aktuellen Planungsstand verringert sich die geplante Wohnungsanzahl aufgrund von Schallschutzgrenzwerten von 52 Wohnungen auf 78. Stattdessen sind mehr Flächen für Büronutzung vorgesehen. Darüber hinaus werden über die ersten Ideen und Pläne von Paul Spies, Direktor der Stiftung Stadtmuseum, bezüglich der Sanierung und Erneuerung des Märkischen Museums sowie des Marinehauses berichtet. Auch die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Reaktivierung der Adalbertschule, dessen weitere Planung nun in den Händen der Senatsveraltung liegt, werden thematisiert.

 

Diese und weitere spannende Themen können Sie hier herunterladen oder an den gekennzeichneten Stellen dieser Karte kostenfrei mitnehmen.

 

 

(Eintrag am 13. Dezember 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Informationsveranstaltung über das Bauvorhaben Köpenicker Straße 104-114

Die WBM lädt alle Anwohner und Nachbarn der Köpenicker Straße 104-114 zu einer Informationsveranstaltung über das Bauvorhaben Köpenicker Straße 104-114 am 28. November in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum ein. Sie erhalten Informationen über den aktuellen Stand des Bauvorhabes der WBM und die Quartiersentwicklung sowie eine Vorstellung des Beteiligungskonzepts.

 

Wann? Dienstag | 28. November 2017 | 18 Uhr

Wo? Evangelische Schule Berlin Zentrum | Forum | Wallstraße 32, 10179 Berlin

 

(Eintrag am 15. November 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Informationsveranstaltung zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung

Das Bezirksamt Mitte lädt alle Anwohner*innen und Gewerbetreibende der Nördlichen Luisenstadt zu einer

Informationsveranstaltung über die Einführung der Parkraumbewirtschaftung am 01. November im Rathaus Mitte ein. Die Umsetzung der für 2018 geplanten Parkraumbewirtschaftung soll für eine Privilegierung der Bewohner*innen und ortsansässigen Gewerbetreibenden, eine allgemeine Verbesserung der Verkehrssituation im Quartier sowie mehr Verkehrssicherheit sorgen. Im Rahmen der Veranstaltung wird das Bezirksamt die Planung und Umsetzung der Parkraumbewirtschaft näher erläutern, Informationen zur Ausstellung der Parkvignetten geben sowie Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

 

 

Datum: Mittwoch | 01. Novemer 2017

Uhrzeiten: 14 - 16 Uhr (Veranstaltung I) | 18 - 20 Uhr (Veranstaltung II)

Veranstaltungsort: Rathaus Mitte | BVV Saal | Karl-Marx-Allee 31 | 10178 Berlin-Mitte

 

 

(Eintrag am 20. Oktober 2017)

 

Meldung
Wilhelmine-Gemberg-Weg | Übergabefeier des ersten Bauabschnitts - Nachlese

Der erste Bauabschnitt des Wilhelmine-Gembergs-Weg wurde am 11. Oktober gemeinsam mit Verwaltung, Planungsbüros, Anwohnern, Anliegern und interessierten Luisenstädtern feierlich der Öffentlichkeit übergeben.

 

Nach Grußworten durch den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit folgte ein Redebeitrag von Herrn Hobrack vom Bürgerverein Luisenstadt zur Namensgeberin Wilhelmine Gemberg. Anschließend berichtete Herr Katerbau vom Straßen- und Grünflächenamt Mitte über die Planungen und Durchführung der Straßenbaumaßnahme. Eine musikalische Begleitung erfolgte durch das “TigaCharlo-SaxQuartett” der bezirklichen Musikschule Fanny Hensel. Nach gemeinsamer Zeit zum Austausch bei Speis und Trank konnten die Anwesenden an einer Führung von Herrn Bösel über das Gelände der Alten Seifenfabrik teilnehmen und Informationen über den geplanten Waldgarten von Spreeacker e. V. durch Herrn LaFond erhalten. Außerdem war eine Behegung über das Spreefeld-Areal möglich. Eindrücke der feierlichen Übergabe können Sie der Fotodokumentation entnehmen.

 

Der Wilhelmine-Gemberg-Weg dient als Erschließungsstraße für die anliegenden Grundstücke und als eine barrierefreie und öffentliche Wegeverbindung von der Köpenicker Straße bis zum Spreeufer. Bis zur Alten Seifenfabrik ist die Straße als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen. Das bedeutet, dass Autos nur Schrittgeschwindigkeit fahren dürfen und sich Fußgänger auf der gesamten Straßenfläche frei bewegen können.

 

Nähere Informationen über die Gestaltung, Durchführung sowie Finanzierung der Baumaßnahme finden Sie auf der Projektseite des Wilhelmine-Gemberg-Wegs sowie unter diesem Informationsflyer.

 

 

(Eintrag am 20. Oktober 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Wilhelmine-Gemberg-Weg | Feierliche Übergabe des ersten Bauabschnitts

Nach dreijähriger Bauzeit wird der 1. Bauabschnitt des Wilhelmine-Gemberg-Wegs im Oktober fertig gestellt und steht der öffentlichen Benutzung zur Verfügung. Der Weg dient als Erschließungsstraße für die anliegenden Grundstücke und stellt zugleich eine barrierefreie und öffentliche Wegeverbindung von der Köpenicker Straße bis zum Spreeufer her.

 

Das Bezirksamt Mitte möchte mit Anliegern, Anwohnern und interessierten Luisenstädtern gemeinsam die Fertigstellung feiern und lädt Sie herzlich zur feierlichen Übergabe am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 15.30 Uhr ein. Gemeinsam soll die Straße zum Bewegen und Begegnen in Besitz genommen werden sowie die Möglichkeit zum Austausch bieten. Für Speis und Trank ist gesorgt.

 

Die offizelle Einladung können Sie hier herunterladen.

 

Wann? Mittwoch | 11. Oktober 2017 | 15.30 bis 18.00 Uhr

Wo? Wilhelmine-Gemberg-Weg

 

 

(Eintrag am 27. September 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Ergebnissvorstellung - Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt

In Kooperation mit dem Präventionsrat des Bezirksamtes Mitte hat eine Forschungsgruppe des Instituts für Europäische Ethnologie und des Instituts für Sozialwissenschaften seit Ende 2016 die Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt vor allem anhand von Gesprächen mit unterschiedlichen Akteuren untersucht und lädt zur Vorstellung der Ergebnisse am Montag, den 25. September 2017 um 18 Uhr in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum ein. Die unvoreingenommene Identifizierung von Problemlagen und -situationen, verschiedenen Wahrnehmungen und Interessen sowie das Erörtern von Handlungsempfehlungen können dabei eine Grundlage für mögliche Lösungen und Veränderungen darstellen. Neben der Ergebnisspräsentation bietet die Veranstaltung für beteiligte Akteure und Interessengruppenauch eine gute Gelegenheit zu diskutieren und sich problemfokussiert miteinander auszutauschen.

 

Das Einladungsplakat können Sie hier herunterladen.

 

Wann? Montag | 25. September 2017 | 18 Uhr

Wo? Evangelischen Schule Berlin Zentrum

 

 

(Eintrag am 19. September 2017)

 
Sprechstunde zum Sanierungsgebiet

Zu Fragen rund um das Sanierungsgeschehen gibt es jeden Montag zwischen 14 & 18 Uhr im Stadtteilladen 'dialog 101' in der Köpenicker Str. 101 eine Bürger- und Akteurssprechstunde.