Veranstaltungshinweis
Informationsveranstaltung über das Bauvorhaben Köpenicker Straße 104-114

Die WBM lädt alle Anwohner und Nachbarn der Köpenicker Straße 104-114 zu einer Informationsveranstaltung über das Bauvorhaben Köpenicker Straße 104-114 am 28. November in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum ein. Sie erhalten Informationen über den aktuellen Stand des Bauvorhabes der WBM und die Quartiersentwicklung sowie eine Vorstellung des Beteiligungskonzepts.

 

Wann? Dienstag | 28. November 2017 | 18 Uhr

Wo? Evangelische Schule Berlin Zentrum | Forum | Wallstraße 32, 10179 Berlin

 

(Eintrag am 15. November 2017)

 

Meldung
Neue Ausgabe "ecke köpenicker"

Die neue Ausgabe der Stadtteilzeitung "ecke köpenicker" für die Förderkulisse Luisenstadt (Mitte) ist erschienen! Sie enthält u. a. einen Beitrag zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung in der Nördlichen Luisenstadt ab Frühjahr 2018. Darüber hinaus wird über die (Wieder-) Aufnahme der denkmalgerechten Sanierung des Köllnischen Parks in das neue Förderprogramm Zukunft Stadtgrün berichtet sowie über die zunehmende Problematik der "Vermüllung"des öffentlichen Raums, die durch illegal aufgestellte Altkleidercontainer und abgelegten Sperrmüll befördert wird. Neben diesen und vielen weiteren Themen wird zudem auf das Stadtforum Wohnen und die Informationsveranstaltung zum Neubauvorhaben der WBM an der Köpenicker Straße Ende November hingewiesen.

 

Diese und weitere spannende Themen können Sie hier herunterladen oder an den gekennzeichneten Stellen dieser Karte kostenfrei mitnehmen.

 

 

(Eintrag am 08. November 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Informationsveranstaltung zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung

Das Bezirksamt Mitte lädt alle Anwohner*innen und Gewerbetreibende der Nördlichen Luisenstadt zu einer

Informationsveranstaltung über die Einführung der Parkraumbewirtschaftung am 01. November im Rathaus Mitte ein. Die Umsetzung der für 2018 geplanten Parkraumbewirtschaftung soll für eine Privilegierung der Bewohner*innen und ortsansässigen Gewerbetreibenden, eine allgemeine Verbesserung der Verkehrssituation im Quartier sowie mehr Verkehrssicherheit sorgen. Im Rahmen der Veranstaltung wird das Bezirksamt die Planung und Umsetzung der Parkraumbewirtschaft näher erläutern, Informationen zur Ausstellung der Parkvignetten geben sowie Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

 

 

Datum: Mittwoch | 01. Novemer 2017

Uhrzeiten: 14 - 16 Uhr (Veranstaltung I) | 18 - 20 Uhr (Veranstaltung II)

Veranstaltungsort: Rathaus Mitte | BVV Saal | Karl-Marx-Allee 31 | 10178 Berlin-Mitte

 

 

(Eintrag am 20. Oktober 2017)

 

Meldung
Wilhelmine-Gemberg-Weg | Übergabefeier des ersten Bauabschnitts - Nachlese

Der erste Bauabschnitt des Wilhelmine-Gembergs-Weg wurde am 11. Oktober gemeinsam mit Verwaltung, Planungsbüros, Anwohnern, Anliegern und interessierten Luisenstädtern feierlich der Öffentlichkeit übergeben.

 

Nach Grußworten durch den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit folgte ein Redebeitrag von Herrn Hobrack vom Bürgerverein Luisenstadt zur Namensgeberin Wilhelmine Gemberg. Anschließend berichtete Herr Katerbau vom Straßen- und Grünflächenamt Mitte über die Planungen und Durchführung der Straßenbaumaßnahme. Eine musikalische Begleitung erfolgte durch das “TigaCharlo-SaxQuartett” der bezirklichen Musikschule Fanny Hensel. Nach gemeinsamer Zeit zum Austausch bei Speis und Trank konnten die Anwesenden an einer Führung von Herrn Bösel über das Gelände der Alten Seifenfabrik teilnehmen und Informationen über den geplanten Waldgarten von Spreeacker e. V. durch Herrn LaFond erhalten. Außerdem war eine Behegung über das Spreefeld-Areal möglich. Eindrücke der feierlichen Übergabe können Sie der Fotodokumentation entnehmen.

 

Der Wilhelmine-Gemberg-Weg dient als Erschließungsstraße für die anliegenden Grundstücke und als eine barrierefreie und öffentliche Wegeverbindung von der Köpenicker Straße bis zum Spreeufer. Bis zur Alten Seifenfabrik ist die Straße als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen. Das bedeutet, dass Autos nur Schrittgeschwindigkeit fahren dürfen und sich Fußgänger auf der gesamten Straßenfläche frei bewegen können.

 

Nähere Informationen über die Gestaltung, Durchführung sowie Finanzierung der Baumaßnahme finden Sie auf der Projektseite des Wilhelmine-Gemberg-Wegs sowie unter diesem Informationsflyer.

 

 

(Eintrag am 20. Oktober 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Wilhelmine-Gemberg-Weg | Feierliche Übergabe des ersten Bauabschnitts

Nach dreijähriger Bauzeit wird der 1. Bauabschnitt des Wilhelmine-Gemberg-Wegs im Oktober fertig gestellt und steht der öffentlichen Benutzung zur Verfügung. Der Weg dient als Erschließungsstraße für die anliegenden Grundstücke und stellt zugleich eine barrierefreie und öffentliche Wegeverbindung von der Köpenicker Straße bis zum Spreeufer her.

 

Das Bezirksamt Mitte möchte mit Anliegern, Anwohnern und interessierten Luisenstädtern gemeinsam die Fertigstellung feiern und lädt Sie herzlich zur feierlichen Übergabe am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 15.30 Uhr ein. Gemeinsam soll die Straße zum Bewegen und Begegnen in Besitz genommen werden sowie die Möglichkeit zum Austausch bieten. Für Speis und Trank ist gesorgt.

 

Die offizelle Einladung können Sie hier herunterladen.

 

Wann? Mittwoch | 11. Oktober 2017 | 15.30 bis 18.00 Uhr

Wo? Wilhelmine-Gemberg-Weg

 

 

(Eintrag am 27. September 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Ergebnissvorstellung - Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt

In Kooperation mit dem Präventionsrat des Bezirksamtes Mitte hat eine Forschungsgruppe des Instituts für Europäische Ethnologie und des Instituts für Sozialwissenschaften seit Ende 2016 die Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt vor allem anhand von Gesprächen mit unterschiedlichen Akteuren untersucht und lädt zur Vorstellung der Ergebnisse am Montag, den 25. September 2017 um 18 Uhr in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum ein. Die unvoreingenommene Identifizierung von Problemlagen und -situationen, verschiedenen Wahrnehmungen und Interessen sowie das Erörtern von Handlungsempfehlungen können dabei eine Grundlage für mögliche Lösungen und Veränderungen darstellen. Neben der Ergebnisspräsentation bietet die Veranstaltung für beteiligte Akteure und Interessengruppenauch eine gute Gelegenheit zu diskutieren und sich problemfokussiert miteinander auszutauschen.

 

Das Einladungsplakat können Sie hier herunterladen.

 

Wann? Montag | 25. September 2017 | 18 Uhr

Wo? Evangelischen Schule Berlin Zentrum

 

 

(Eintrag am 19. September 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Bezirksforum Mitte am 22. September 2017

Der Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit und stellv. Bezirksbürgermeister Ephraim Gothe lädt zum zum Bezirksforum, am Freitag, den 22. September 2017 im Rathaus Mitte ein. Das diesjährige Bezirksforum informiert über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen der Sozialen Infrastrukturkonzepte sowie der Leitlinien für Bürgerbeteiligung des Beziks Mitte und lädt zum gemeinsamen Austausch ein.

 

Wann: Freitag, 22. September 2017, 16.30 bis 19.00 Uhr

Wo: Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin, BVV-Saal

 

(Eintrag am 19. September 2017)

 

Meldung
Feierliche Eröffnung des Spielplatzes Melchiorstraße / Michealkirchstraße 7-10

Zusammen mit Groß und Klein wurde der neu gestaltete Spielplatz Ecke Michaelkirchstraße / Melchiorstraße am Donnerstag, den 07. September feierlich eröffnet!

 

Nach einer Begrüßung durch den Bezirksstadtrat Herrn Gothe sowie einer Erläuterung zur Umgestaltung durch den Landschaftsarchitekten Herrn Keil wurde der Spielplatz zur öffentlichen Nutzung frei gegeben. Die Kinder können sich nun auf dem neu gestalteten Spielplatz u.a. mit Karussell, Kleinkinderrutsche, einem Kletterparcours mit Netzen und Rutsche austoben oder sich auf der grünen Freifläche erholen. Neben Spiel, Spaß, Speis und Trank wurden am Eröffnungstag auch die zuvor bunt bemalten "Zauntieren" und "Zaunblüten"gemeinsam mit den Kindern und Herrn Keil angebracht.

 

 

(Eintrag am 19. September 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Runder Tisch Köpenicker Straße

Am Dienstag, den 26. September 2017 findet die nächste Sitzung des Runden Tisches Köpenicker Straße statt. Der Runde Tisch berät über Lösungsmöglichkeiten für Probleme im Gebiet, insbesondere Drogen, Lärm, Müll und Verkehrsströme, die durch die starke touristische Belastung und die Clubszene entstehen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen.

 

Wann? Dienstag, 26. September 2017, 11-13 Uhr

Wo? Kinder- und Jugendzentrum „Die Oase“, Wallstr. 43, 10179 Berlin

 

(Eintrag am 14. September 2017)

 

Veranstaltungshinweis
Tag des offenen Denkmals 2017 in der Nördlichen Luisenstadt

Der Tag des offenen Denkmals möchte die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisieren und ihr Interesse für die Belange der Denkmalpflege wecken. Dazu öffnen jedes Jahr im September historische Bauten und Stätten ihre Türen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind.

 

Auch im Bezirk Mitte und in der Nördlichen Luisenstadt finden in diesem Jahr am 09. und 10. September wieder mehrere Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals statt.

 

Ausstellung zur Eisfabrik

Die Gewinnung und der Vertrieb von Eis zur Kühlung für Lebensmittel für fast jeden Haushalt war der Bestimmungszweck der von Carl Bolle gegründeten Norddeutschen Eiswerke. Mit dem Ausgleichen von Preisschwankungen und der Möglichkeit des Handels, völlig neue Lebensmittel wie Kaviar und Bananen zu vertreiben, sind die Vorteile beschrieben, die das erste Großkühlhaus Deutschlands bot. Über die Geschichte des Denkmalensembles und das Ringen um den Erhalt informiert eine Ausstellung.

 

Wann? Samstang und Sonntag, den 09. - 10.09. | 10 - 17 Uhr

Wo? Ausstellung auf der Straße | Köpenicker Str. 41 (Das Gelände selbst ist nicht zugänglich)

Keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Clubkultour-Spezial: U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße

An der östlichen Seite der Brücken- und Köpenicker Straße findet sich ein Dokument historischer Entwicklungen Berlins: So steht der U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße, 1926-28 von Alfred Grenander und Alfred Fehse, für die Moderne, die Zerstörung des Hauses für den II. Weltkrieg, der 1961 verschlossene (bis heute vermauerte) U-Bahneingang für die geteilte Stadt und das Überdauern des Gebäudes für die Inbesitznahme durch die Clubkultur seit den 1990er-Jahren. Eine Führung wird durch Eberhard Elfert angeboten.

 

Wann? Freitag, den 08.09. | Beginn 18 Uhr

Wo? KitKat Club, Sage-Club | Köpenicker Straße 79

Anmeldung erforderlich unter clubkultur.de/denkmal-tag | max. 25 Personen

 

 

Der Spreeuferweg in der nördlichen Luisenstadt

Entlang des einstmals von Industrie und Handel geprägten Spreeufers zwischen Märkischem Museum und Schillingbrücke soll ein Uferweg angelegt werden. Gewerbehöfe, gründerzeitliche Bebauung und DDR-Wohnkomplexe treffen auf ein Ensemble von Zeugnissen der Berliner Mauer sowie auf Orte der Berliner Clubkultur, wie Planet, Bar 25 und Tresor. Die Führung mit Eberhard Elfert geht der Frage nach, wie und mit welchen Medien hier die Geschichte epochenübergreifend und multiperspektivisch vermittelt werden kann.

 

Wann? Samstag, den 10.09. | Beginn 10 Uhr

Wo? Eingang Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5

Keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Es finden weitere Veranstaltungen zu Denkmalen in der Nördlichen Luisenstadt statt. Das vollständige Programm zum Tag des offenen Denkmals finden Sie hier.


(Eintrag am 04. September 2017)

 

Meldung
Eröffnung der kulturellen Zwischennutzung "Baer Witness" im Bärenzwinger

Am Freitag, den 01. September 2017 eröffnete der Bärenzwinger im Köllnischen Park unter dem Namen "Baer Witness" seine Tore als neuer Kulturstandort. Dieser wird in den kommenden zwei Jahren von wechselnden Ausstellungen und Installationen unterschiedlicher junger Kunst- und Kulturschaffenden bespielt werden.

Der Bärenzwinger wird der Öffentlichkeit erstmals zugänglich gemacht und soll durch künstlerische und kuratorische Projekte die Geschichte und Besonderheiten des ehemaligen Bärengeheges sowie aktuelle stadtkulturelle Themen reflektieren. Das Projekt wird ermöglicht durch die Spartenübergreifende Förderung und die bezirklichen Förderfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Veranstaltungsort: Bärenzwinger | Im Köllnischen Park, 10179 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 12 – 19 Uhr | Der Eintritt ist frei.

 

 

(Eintrag am 04. September 2017)
 

Meldung
Wilhelmine-Gemberg-Weg: Übergabe 1. Bauabschnitt / Baubeginn 2. Bauabschnitt

Nach Abschluss der Leitungs- und Straßenbauarbeiten wird voraussichtlich Mitte September 2017 der erste Bauabschnitt zwischen Köpenicker Straße und Alter Seifenfabrik dem öffentlichen Verkehr übergeben. Eine feierliche Eröffnung wird Anfang Oktober folgen.

 

Ab Oktober werden die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt zwischen der Alten Seifenfabrik und dem Spreeufer (am Spreefeld-Areal) beginnen. Hier werden Wegeflächen angelegt, Fahrradständer aufgestellt und Pflanzflächen vorbereitet. Während der Bauarbeiten kann es zu Behinderungen sowie Staub- und Lärmbelastungen kommen, die jedoch so gering wie möglich gehalten werden. In Abhängigkeit vom Witterungsverlauf werden die Baumaßnahmen voraussichtlich Ende 2017 fertig gestellt.

 

In Zukunft soll der Wilhelmine-Gemberg-Weg als Erschließungsstraße für die anliegenden Grundstücke und als eine barrierefreie und öffentliche Wegeverbindung von der Köpenicker Straße bis zum Spreeufer dienen. Die Straße wird bis zur Alten Seifenfabrik als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen. Nähere Informationen zur Gestaltung und Planung der Straße können Sie der Projektseite Wilhelmine-Gemberg-Weg entnehmen.

 

Den Anlieger-Informationsflyer können Sie hier herunterladen.

 

 

(Eintrag am 30. August 2017)
 
Sprechstunde zum Sanierungsgebiet

Zu Fragen rund um das Sanierungsgeschehen gibt es jeden Montag zwischen 14 & 18 Uhr im Stadtteilladen 'dialog 101' in der Köpenicker Str. 101 eine Bürger- und Akteurssprechstunde.